Browser-Hinweis

Sie benutzen einen veralteten Internet Explorer (Version 9 oder kleiner)!
Abgesehen von Sicherheitsschwachstellen können Sie wahrscheinlich nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Ziehen Sie ein Update auf die aktuelle Version in Betracht.

120 Schüler beim Berufsorientierungstag des HHG: Insider-Tipps von vielen Ehemaligen

Ausbildung, Studium – wie soll es nach dem Abitur weitergehen? Das Heinrich-Heine-Gymnasium hatte seine Elftklässler, die Q1, zum Berufsorientierungstag eingeladen.

„Wir freuen uns besonders, dass so viele ehemalige Schüler den Weg zurück ins Heinrich-Heine-Gymnasium gefunden haben, um den aktuellen Schülern von ihrem Beruf zu berichten“, sagt die Lehrerin Kathrin Höfels, Team Studien- und Berufsorientierung am HHG. Insgesamt 19 Gastredner haben bis zu dreimal vor abwechselnden Schülergruppen über ihren persönlichen Werdegang und die Perspektiven in ihrem Berufsfeld referiert und einen realitätsnahen Einblick in ihren beruflichen Alltag gegeben. „Jeder Schüler sollte sich außerdem Fragen an die Referenten überlegen“, sagt Kathrin Höfels. „Der Weg zum Traumberuf kann auch über Umwege führen. Deshalb ist es für die Schüler spannend, einen Einblick in den persönlichen Werdegang des Gastredners zu erhalten. Für junge Erwachsene ist es hilfreich, den beruflichen Alltag und das tatsächliche Tätigkeitsfeld realitätsnah skizziert zu bekommen. Ebenso interessant kann es sein, die vielen Möglichkeiten innerhalb eines Berufsfeldes, die Einstellungssituation und die beruflichen Perspektiven von einem Experten aufgezeigt zu bekommen.“

Kunst-LK, dann Studium Freie Kunst an der Kunstakademie in Münster – René Haustein berichtete den Schülern über die spezifischen Anforderungen im Bereich Kunst und Kultur. Medizin, Naturwissenschaften, Maschinenbau, International Businessmanagement, Industriekaufmann, Bankwesen, Bundeswehr, Lehramt, Bundesfreiwilligendienst, Polizei, Wirtschaftspsychologie, Geisteswissenschaften sowie Pädagogik und soziale Berufe waren die Bereiche, über die die Schüler von den Experten mehr erfahren konnten.

Berufinfo_1

Berufinfo_2

Quelle: Stadtspiegel Bottrop, 21.2.2018

Auch die WAZ berichtet: http://hhg-bottrop.de/ehemalige-weisen-heine-schuelern-wege-in-beruf-und-studium/

 

Hannah (HHG) gewinnt den Bottroper Lesewettbewerb

Die Stadt hat eine Siegerin im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen: Auf den ersten Platz kam Hannah Wilke vom Heinrich-Heine-Gymnasium. Es war bereits der 59. Wettbewerb dieser Art, an der sämtliche Schulen teilnehmen konnten. Gestern fand er in der Janusz-Korczak-Gesamtschule an der Horster Straße statt. Alle Teilnehmer erhielten ein Buch und eine Urkunde, die Sieger gewinnen zusätzlich ein weiteres Buch oder einen Gutschein sowie die Einladung zur nächsthöheren Wettbewerbsrunde.

Vorlese
Foto: Heinrich Jung (WAZ 21.2.2018)