Browser-Hinweis

Sie benutzen einen veralteten Internet Explorer (Version 9 oder kleiner)!
Abgesehen von Sicherheitsschwachstellen können Sie wahrscheinlich nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Ziehen Sie ein Update auf die aktuelle Version in Betracht.

Frohes neues Jahr!

Wir wünschen allen ein frohes, gesundes, erfolgreiches und friedliches neues Jahr 2017!

Kurz vor den Ferien ließ das Heinrich-Heine-Gymnasium das Jahr mit zwei musikalischen Höhepunkten ausklingen. Erstmalig traten nach einem bunt gemischten Programm die Orchestra und die Chöre zum Abschluss der Weihnachtskonzerte gemeinsam auf…

Weihnachtskonzerte 2016 / Spende / WAZ-Bericht

 

weihnachtskonzert-2016Schüler geben zwei Konzerte zur Weihnacht

Gleich zwei große Weihnachtskonzerte veranstalten die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums in der kommenden Woche in der Schulaula an der Gustav-Ohm-Straße. Es werden dabei wieder einige Hundert Mitwirkende auf der Bühne stehen.

Spenden für Schule in Ruanda

Zu hören sind die drei Orchester der Schule, der Erprobungs- und Mittelstufenchor sowie der Schüler-Lehrer-Chor und eine Lehrerband. Natürlich gibt es auch wieder zahlreiche musikalische Einzelbeiträge von Schülerinnen und Schülern. Ein Höhepunkt ist sicherlich auch der Auftritt des großen Sinfonieorchesters des Gymnasiums, in diesem Jahr zum ersten Mal unter der Leitung unserer neuen Musiklehrerin Kathrin Höfels.

An dem abwechslungsreichen Programm mit weihnachtlichen Lied- und Instrumentalsätzen, sowie aktuellen Hits der Rock- und Pop-Charts aber auch zeitgenössischen Arrangements, beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler aller neun Jahrgangsstufen. Der Eintritt ist wie immer frei. Die Schüler bitten aber alle Besucher um eine gute Spende für das aktuelle Schulpatenprojekt, die „Hope Nursery School“ im afrikanischen Ruanda. (WAZ 15.12.2016)

Die WAZ berichtet

Heinrich-Heine-Schüler geben festliche Konzerte

w-konzert-2016

Gleich zwei Mal griffen die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums (HHG) buchstäblich in die Saiten: Das Schulkonzert gestern Abend stand natürlich ganz im Zeichen von Weihnachten. Chöre und Musikensembles des HHG, darunter auch das große Schul­orchester unter Leitung von Kathrin Höfels, waren mit ihrem Können zu erleben. Eine Wiederholung gibt es heute um 18 Uhr in der Aula, Gustav-Ohm-Straße. Foto: Frank Oppitz

WAZ 21.12.2016

Latein Plus-Workshop „Schatzsuche“ für GrundschülerInnen – Sprachforscher gesucht!

Latein-verbindet-210x300

Wenn du Latein lernst, dann tauchst du in eine andere Welt ein: die Welt der Römer. Diese Welt  war vor 2000 Jahren so lebendig wie unsere Welt heute. Wie die Menschen damals wohl gelebt haben?

Das alles kannst du im Lateinunterricht erforschen und entdecken. Die Reise in die Antike wird auf jeden Fall ein Abenteuer.

Bist du für diese Reise bereit?

Dann komme doch am Donnerstag (8.12.16, 15.OO-16.30 Uhr) zum Latein Plus- Workshop „Schatzsuche“ am Heinrich-Heine-Gymnasium in Bottrop.

Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Bis bald.

Viele Grüße

Frau Wolf

Herr Schopper

 

Anmeldungen über das Sekretariat:

0 2041 182580 oder an schopper [at] hhg-bottrop [dot] de

Weitere Informationen zu Latein Plus auf:

 

http://hhg-bottrop.de/wp-content/uploads/2016/02/Latein-Plus.pdf

 

Einladung zum Schnuppernachmittag Orchesterkurs für alle 5er

Am Freitag, den 25. November 2016 sind alle 5.-Klässler des HHGs zusammen mit ihren Eltern recht herzlich zum Schnuppernachmittag des Orchesterkurses eingeladen.
Um 16.00 Uhr beginnt die Veranstaltung in der Aula.Die Schülerinnen und Schüler können an diesem Tag Orchesterinstrumente ausprobieren und die Instrumentallehrer der Musikschule Bottrop kennenlernen. Zudem stehen Frau Höfels als Leiterin des Orchesterkurses am HHG und Herr Slak, Leiter der Musikschule Bottrop, für Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf viele neugierige Besucher!

orchesterkurs

 

Wettbewerbe und Projekte im Schuljahr 16/17

Wettbewerbe

 

Im Folgenden kannst du dir das vielfältige Angebot der aktuellen Wettbewerbe und Projekte im Schuljahr 16/17 herunterladen.  Wir hoffen, dass für jeden etwas dabei ist, und wünschen euch viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren eurer Talente, Kreativität und eures Forscherdranges:

wettbewerbe-projekte1617

 

Aktuelle Hinweise zu den einzelnen Angeboten findest du auf unserer Homepage

http://www.hhg-bottrop.de/ und in dem Schaukasten Außerunterrichtliche Aktivitäten in der Pausenhalle.

Wenn ihr zu einzelnen Angeboten Fragen habt, so wendet euch doch an die oben genannten Lehrer, Frau Hußmann (Wettbewerbe) oder Herrn Schopper (Wettbewerbe/ außerunterrichtliche Aktivitäten).

  Büro für Wettbewerbe, Projekte, außerunterrichtliche Aktivitäten, Portfolio, MINT: B 123

Hußmann, Schopper

Schüler proben für „La Piccola Banda“

Katrin Simonet / WAZ Bottrop vom 05.09.2016

Rund 90 Teilnehmer nehmen an der Aufführung der Musikschule teil. Die Aufführung findet in der Aula des Heine am Wochenende statt.

Reges Treiben in der Aula des Heinrich-Heine-Gymnasiums (HHG). Am Wochenende liefen die Generalproben zur jährlichen großen Aufführung der Musikschule, an der viele der Chöre und auch ein Orchester mit Schülern vom Heine- und vom Josef-Albers-Gymnasium mitwirken. „La Piccola Banda“ ist das Stück, das die rund 90 Teilnehmer proben.

Mit großem Vorsprung gewählt

„Wir haben schon letztes Jahr gefragt, was die Kinder und Jugendlichen aufführen wollen und das Stück wurde mit großem Vorsprung ausgewählt“, erzählt Chorleiterin Christina Hanisch. Zusammen mit einigen Kollegen aus der Musikschule stemmt sie das Projekt.

In dem Stück geht es um Felicia, die sich in ihrer Fantasie in einen alten Palazzo der Renaissance flüchtet, der nicht nur sprechendes Mobiliar und Ratten, sondern auch den Jungen Massimo und seine Kinderdiebesbande beherbergt. Während die beiden Gruppen aufeinander treffen, schmieden die Geister des Hauses dann auch noch Pläne. Sie malen sich aus, wie sie Felicia bei sich behalten können, damit sie schöne Geschichten über das Haus niederschreiben kann.

Neben Kindern und Jugendlichen spielen auch viele Mütter und ehemalige Schülerinnen und Schüler mit, die das Stück schon einmal aufgeführt haben. Darunter auch Antje Marx, die jahrelang in den Chören der Musikschule gesungen hat. „Ich habe vor 13 Jahren schon einmal mitgespielt, da war ich der Kater“, erinnert sie sich. „Es ist schön, wieder hier mit auf der Bühne zu stehen und auch der Altersunterschied spielt keine Rolle. Es ist interessant, das Stück in anderer Besetzung noch einmal zu erleben. Da kommen viele Erinnerungen hoch.“

Zum ersten Mal findet die Aufführung in der Aula des HHG statt. „Mit dem Orchester wäre der Kammerkonzertsaal schlicht zu klein gewesen“, erläutert die Chorleiterin. Da so viele Sängerinnen und Sänger involviert sind, gibt es vier Besetzungen – eine für jede einzelne Aufführung am kommenden Wochenende. „Hier machen Menschen im Alter von fünf bis 55 Jahren mit“, so Hanisch. „Es ist immer wieder schön, mit so vielen verschiedenen Charakteren eine Aufführung auf die Beine zu stellen.“

Mit dabei ist auch Tom (12), der Felicias Bruder Benjamino spielt. „Ich spiele eine der Hauptfiguren, aber ich kann leider nicht mitsingen, da ich im Stimmbruch bin“, erklärt er. „Dafür rede ich und habe den Text schon auswendig gelernt. Es macht total viel Spaß und eigentlich gefällt mir auch an dem Stück alles. Ich bin gar nicht nervös.“

Am Freitag findet eine Schulaufführung statt, die nur für die Klassen des HHG ist.

Am Samstag, 10. September, um 15 Uhr und am Sonntag, 11. September, jeweils um 11 und 15 Uhr finden die öffentlichen Aufführungen für alle interessierten Besucher statt. Karten gibt es im Büro der Musikschule an der Blumenstraße.

http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/schueler-proben-fuer-la-piccola-banda-id12162507.html

La Piccola Banda

Bin das jetzt ich, oder was?

Gestern feierten die Schülerinnen unserer Theater-AG Premiere mit ihrem selbst geschriebenen Stück.

Heute (9.6.) haben Sie die Gelegenheit eine weitere Aufführung in der Aula des HHGs zu besuchen (Beginn: 19 Uhr).

Unter der Leitung der Theaterpädagogin Katharina Böhrke, entwickelten die neun Spielerinnen ihre eigenen Bühnenfiguren, die dann zu einem gemeinsamen Stück verflochten wurden, in dessen Zentrum Fragen rund um die Identität stehen: Wer will ich sein? Wer kann ich sein? Wer muss ich sein?

 

Aufführung der Theater-AG naht!

Nächste Woche ist es schon soweit, die Theater-AG unserer Schule führt „Bin das jetzt ich, oder was?“ auf, an dem sie seit September letzten Jahres gearbeitet hat.

Aufführungen finden am Mittwoch, 8.6. und Donnerstag, 9.6. jeweils um 19 Uhr in unserer Aula statt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Unter Anleitung der Theaterpädagogin Katharina Böhrke erarbeiteten sich die Schülerinnen ihre eigenen Bühnenfiguren, welche in ein eigenes Stück eingebaut wurden.

Noch mehr Hintergrundinformationen zum Stück und dem Weg dorthin gibt es hier: Artikel im Lokalkopass

Plakat ich

HHG gewinnt den Schulpreis 2016!

Das Heinrich Heine Gymnasium ist in der Feierstunde des Regionalwettbewerbs Jugend forscht in Marl mit dem Schulpreis 2016 ausgezeichnet worden!

Das anwesende, bereits mit dem 2. Preis ausgezeichnete, Schülerteam und die betreuende Lehrerin Frau Hußmann konnten sich über eine finanzielle Anerkennung in Höhe von 1000,-€ freuen, die nun den Naturwissenschaften zu Gute kommen soll.
Damit gehört das Heinrich Heine Gymnasium zu den bundesweit 85 Schulen, die im Jahr 2016 mit dem Schulpreis ausgezeichnet werden. Die Ehrung erhalten Schulen, die hervorragende Leistungen unter Beweis stellen können. Wettbewerbsleiter und Jury bewerten dabei neben der Anzahl vor allem die Qualität der eingereichten Forschungsprojekte. Beurteilt wird zudem auch die besondere Förderkultur von Schulen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Hier hat das Heinrich Heine Gymnasium sich besonders engagiert, da mit der Einrichtung einer MINT-Klasse und zahlreichen neuen Projekten im naturwissenschaftlichen Bereich im Schuljahr 2015/2016 ein Neuanfang gemacht worden ist.

Die Auszeichnung wird 2016 zum siebten Mal vergeben. Gestiftet wird der Schulpreis von der CTS Gruppen- und Studienreisen GmbH aus Lemgo, einem europaweiten Anbieter von Gruppenreisen und Klassenfahrten.

Die Verleihung des Schulpreises und die Übergabe des Preisgeldes erfolgt im Juni in Bremen.

« Neuere Beiträge Ältere Beiträge »