Geographie-Wettbewerb Diercke-WISSEN 2017

 

Diercke

 

„Der Wettbewerb ist für die teilnehmenden Schulen ein besonderes Ereignis und zeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler auch außerhalb des Unterrichtes für geographische Inhalte interessieren. Die Begeisterung für das Thema Geographie und das enorme Engagement der Schulen für unseren Wettbewerb macht Diercke WISSEN zu einem besonderen Höhepunkt im Schuljahr“, so Thomas Michael, der Geschäftsführer des Westermann Verlages.

Organisiert wird Deutschlands größter Geographie-Wettbewerb von „National Geographic Deutschland“ gemeinsam mit dem Verband Deutscher Schulgeographen e.V. (VDSG) und dem Westermann-Verlag. Im Rahmen des Wettbewerbs wird den Schülerinnen und Schülern ein breites Wissen des Planeten abverlangt. Die Fragen beziehen sich auf aktuelle demographische, ökologische oder klimatische Zusammenhänge unabhängig vom Lehrplan des Faches Erdkunde. In diesem Sinne haben am diesjährigen Diercke-Wettbewerb alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und der Erdkundekurse aus der Einführungsphase von Frau Krude, Frau Sdunek und Frau Thilagarajah teilgenommen. In den Klassen wurden zunächst die drei besten Schüler ermittelt, die dann in einer weiteren Fragerunde um den Schulsieg bei Deutschlands größtem Geographiewettbewerb für Schülerinnen und Schüler kämpften.

Folgende SchülerInnen wurden Klassen- bzw. KurssiegerInnen:

9a: 1.Platz: Paul Danzeglocke

       2. Platz: Thorben Grandt

       3. Platz: Simon Kaminski

9b: 1. Platz: Nadine Kopania

       2. Platz: Irem Karaarslan

        3. Platz: Adrian Lange

9c: 1. Platz: Deniz Akan

       2. Platz: Jannis Grosse-Verspohl

       3. Platz: Dustin Banczyk

9d: 1. Platz:  Nele Wollenberg

       2. Platz: Justus Birwe

       3. Platz: Aminat Isaeva

EF Krude:

1.      Claudius Rohmann

2.      Marie Smolny

3.      Muhsin Körpe

EF Sdunek:

1.      Leander Nothelle

2.      Malte Gottschlich

3.      Phil Heimann

EF Thilagarajah:

1.      Friederike Grandt

2.      Katharina Schöbel

3.      Tobias Mülling

Schulsiegerin wurde Friederike Grandt, die das Heine im März auf Landesebene vertreten wird.

Wir als Schulgemeinde gratulieren allen Nachwuchsgeographinnen und Nachwuchsgeographen recht herzlich und würden uns freuen, wenn auch im nächsten Jahr zahlreiche Schülerinnen und Schüler ihre Geographiekenntnisse unter Beweis stellen.