Ele bietet Schülern Finanzspritze für Auslandsjahr

Noch bis zum 15. Februar läuft Bewerbungsfrist

Sie vermisst den gelben Schulbus, ihr Cross-Country-Team und sogar die Schuluniform. Seit ein paar Wochen Ist Julia Wember aus den USA zurück, aber in Gedanken auch immer noch ein bisschen an ihrer High-School in Alabama. Dort hat die 16-jährige Gelsenkirchenerin sechs Monate in einer Gastfamilie gelebt und die Schule besucht.

Bis zu 2000 Euro für Aufenthalt

Während die übrigen Ele-Stipendiaten Anna, Svenja und Dana noch in den USA den High-School-Alltag erleben, geht es in die nächste Bewerbungsrunde. Zum neunten Mal fördert Ele auf diese Weise Schüler, die bei einem Auslandsaufenthalt neue Erfahrungen sammeln wollen. Auch für das nächste Schuljahr 2017/18 vergibt Ele Stipendien und unterstützt voraussichtlich bis zu vier junge Leute mit einem Taschengeld von je bis zu 2000 Euro für die Dauer des Aufenthalts. Noch bis zum 15. Februar läuft das Bewerbungsverfahren.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler aus Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck, die zwischen 14 und 18 Jahren alt sind und im kommenden Schuljahr mit einer anerkannten Austauschorganisation eine Schule im Ausland besuchen möchten und deren Erziehungsberechtigte Ele-Kunden sind. Gute schulische Leistungen, Fremdsprachenkenntnisse und ehrenamtliches Engagement sind weitere Voraussetzungen für das Stipendium.
Zu den Bewerbungsunterlagen gehören Zeugniskopien der letzten zwei Jahre, ein Motivationsschreiben, ein Lebenslauf mit Lichtbild, Empfehlungsschreiben des jeweiligen Fremdsprachen- und des Klassenlehrers sowie die Zusage der Austauschorganisation.

Bewerbung an:
Emscher Lippe Energie GmbH, Unternehmenskommunikation Stichwort „ELE Junior Akademie“, Ebertstraße 30, 45879 Gelsenkirchen. Oder online als PDF-Datei (nicht größer als 5 MB) an ELE-Junio [at] ele [dot] de gesendet werden. Weitere Infos gibt es im ELE-Junior-Blog: junior.ele.de

WAZ Bottrop 21.1.2017