Erfolgreicher Chemie-Olympionike

IMG-20170904-WA0001Die Internationale Chemie-Olympiade (IChO) ist ein Wettbewerb, in dem Schülerinnen und Schüler ihre Leistungen bei der Bearbeitung theoretischer und experimenteller Aufgaben aus dem Bereich der Chemie miteinander messen.

Durch diese Wettbewerbe werden die internationalen Beziehungen auf dem Gebiet der Schulchemie gefördert. Darüber hinaus wird ein Vergleich gewisser Aspekte des schulischen Wissens in den einzelnen Staaten ermöglicht.

Der Schüler Aljoscha Swoboda (Q2) hat betreut von Frau Hußmann neben der Vorbereitung auf das Abitur Aufgaben, deren Schwierigkeitsgrad sich auf Hochschulniveau bewegten und oftmals unbekannte Inhalte und Fragestellungen, die über das herkömmliche Verständnis der Sekundarstufe II hinausgingen, selbstständig bearbeitet und gelöst.

Die erste Runde bestand aus theoretischen Aufgaben, die zu Hause von über tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmern bearbeitet werden mussten. In der zweiten Runde wurde eine mehrstündige Klausur geschrieben, auf die er sich zwei Monate lang vorbereitet hatte. Hierbei gehörte er von mehreren hundert Teilnehmern bundesweit zu den besten 280 Schülerinnen und Schülern und wurde mit einer Urkunde und einem Gutschein für seinen außerunterrichtlichen Einsatz für das Fach Chemie und das HHG belohnt.