HEUREKA!- Schülerwettbewerb Mensch und Natur 2016

„Stell dir vor, du machst eine Reise in den Weltraum. In welcher Weise würde sich dein Körper verändern? Welches ist ein Grund dafür, dass Frösche quaken? Was versteht man in der Ernährung IMG_0325unter Spurenelementen? Oft tragen Menschen im Sommer, wenn es warm ist, hellere Kleidung. Gibt es dafür auch eine wissenschaftliche Erklärung? Was versteht man unter „Bluetooth“? Was versteht man unter der Polarnacht? Wie schützen sich Delfine im Schlaf normalerweise vor Feinden? Gibt es im menschlichen Körper Knochen, die nicht mit anderen Knochen durch Gelenke oder ähnliches verbunden sind? Welches ist eine Voraussetzung, dass Lebensmittel das Bio-Siegel erhalten können? Was können Schiffe mit einem Sonargerät messen?“ Dies waren Fragen des  im November durchgeführten Schülerwettbewerbs HEUREKA! Mensch und Natur für die Jahrgangsstufen 5 bis 8, der


alle naturwissenschaftlichen Themen beinhaltet. So wurden Fragen zum Thema Mensch und seiner Umwelt gestellt, die sowohl Tiere und ihre Rekorde, wie auch Pflanzen beinhaltet. Außerdem werden das Wetter, chemische und physikalische Phänomene ebenso thematisiert wie die Themen Technik, Energie und Fortschritt.

Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet „Heureka“ Ich hab’s (gefunden)!“.
Bekannt geworden ist dieser Ausruf durch eine über viele Jahrhunderte überlieferte Anekdote über Archimedes von Syrakus. Demnach hatte er, in der Badewanne liegend, einen Geistesblitz und entdeckte hier das Archimedische Prinzip. Auf jeden Fall lief er danach vor lauter Freude nackt durch die Stadt und rief dabei „Heureka!“. Seitdem ist „Heureka!“ ein freudiger Ausruf nach der erfolgreichen Lösung einer schwierigen Aufgabe.

Nun stehen endlich die Gewinner des letztjährigen Wettbewerbes HEUREKA! Mensch und Natur 2016 mit insgesamt ca. 30000 Teilnehmern aus fast 500 Schulen fest.

46 Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Heine Gymnasiums aus den Jahrgangsstufen 5 bis 8 stellten sich im vergangenen November den 45 allgemeinbildenden und kniffeligen Fragen zum Thema Mensch und Tier, Natur und Umwelt, Technik und Fortschritt.

Ein sehr erfreuliches Ergebnis erzielte Lukas Schmidt (8a), der einen dritten Platz in der Landeswertung erreicht hat. Zu den weiteren HEUREKA-Siegern gehören folgende GewinnerInnen in der jeweiligen Jahrgangsstufe:

Jahrgangsstufenwertung 5:

  1. Platz: Kerem Isci
  2. Platz: Sandro Bewersdorf
  3. Platz: Elyes Tebourski

Jahrgangsstufenwertung 6:

  1. Platz: Benedikt Raßmann
  2. Platz: Marc Lorberg
  3. Platz: Chrisitan Walter, Nils Ramspeck

Jahrgangsstufenwertung 7:

  1. Platz: Anna-Charlotte Große- Wilde
  2. Platz: Finn Smolny
  3. Platz: Angelina Gerlich

Jahrgangsstufenwertung 8:

  1. Platz: Lukas Schmidt
  2. Platz: Mark Schorn, Lukas Mentz
  3. Platz: Vanessa Piontek, Anna Schlicker, Yasmin Schwahlen

Alle naturwissenschaftlich interessierten Schüler/innen erhielten eine Siegerurkunde und einen Teilnehmerpreis. Die Stufensieger wurden von Herrn Mattheis und Frau Hußmann mit besonderen Preisen geehrt.

Wenn Ihr Euch für die Themen Natur, Umwelt, Technik, Energie und Fortschritt interessiert und ihr außerdem gerne knobelt und rätselt , dann ist dieser Wettbewerb das Richtige für Euch!

Weitere Informationen erhaltet ihr auf http://www.inkas-berlin.de/heureka_info.html oder bei Frau Hußmann oder Herrn Schopper.