Browser-Hinweis

Sie benutzen einen veralteten Internet Explorer (Version 9 oder kleiner)!
Abgesehen von Sicherheitsschwachstellen können Sie wahrscheinlich nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Ziehen Sie ein Update auf die aktuelle Version in Betracht.

Das Heinrich-Heine-Gymnasium verabschiedet seine Abiturienten

Die Prüfungen des Abiturjahrganges 2020 am HHG sind abgeschlossen. Schulleiter Tobias Mattheis konnte als Vorsitzender des Zentralen Abiturausschusses zusammen mit den weiteren Mitgliedern, den Jahrgangsstufenleitern Dorothee Marchenko und Markus Jäger, den stolzen Schülerinnen und Schülern die Abiturzeugnisse überreichen.

Die Abiturprüfungen haben bestanden:

 

Hussein Al Hakim Aminat Isaeva Saskia Pohl
Jan Bachmann Didem Isci Christopher Pradel
Celal-Ali Bahadir Constantin Janßen Lea Renka
Asli Balaban Simon Kaminski Dominik Riemann
Deniz Balaban Melina Karajkovic Ilias Roer
Dustin Banczyk Sedef Kartal Sarah Röken
Miriam Baumeister Laura Kathage Julian Roy
Hendrik Bergendahl Beyza Keskin Carina Schlaak
Justus Birwe Tim Kießlich Julian Schlegel
Niklas Brauer Felix Kipp Adriana Schlensok
Niklas Busch Luca Kleinholz Vivien Schmitz
Celina Czieslick Luca Kleinschulte Luisa Schmolke
Samira Czieslick Anna Knust Hannah Schöffler
Paul Danzeglocke Jona Kolorz Tabea Schönebeck
Bjarne Dräger Nadine Kopania Mertcan Sensoy
Michelle Duda Adrian Lange Melvin Sevindik
Katrin Gatner Michelle Laser Ahmad Seyid
Quentin Germeroth Charlotte Lehr Rene Siebert
Antonia Golomb Deylen Mardassi Victoria Siegmund
Maja Gornik Alexandros Matrakos Mara Slominski
Thorben Grandt Lucas Mertens Luca Steffan
Jannis Grosse-Verspohl Hariwan Miro Sara Thrun
Anna Grudmann Till Müller Niklas Wermter
Aaron Hamm Loni Organista Nele Wollenberg
Nuria Heinsen Stefan Pitkowski Victoria Zander
Hendrik Bergendahl Simon Kaminski  
Jan Bachmann Melina Karajkovic  
Melanie Held Sedef Kartal  

Die festliche Verabschiedung der Abiturientia fand am Donnerstag, dem 25. Juni, am Nachmittag auf der Wiese vor der Schule statt.

Nach der musikalischen Eröffnung durch das Streicherensemble des Sinfonieorchesters begrüßte Schulleiter Tobias Mattheis die anwesenden Abiturienten und Lehrer, die bei hochsommerlichen Temperaturen den erfolgreichen Abschluss der gemeinsamen Schulzeit durch die feierliche Zeugnisübergabe begingen.

In ihren Reden gedachten die Jahrgansstufenleiter Dorothee Marchenko und Markus Jäger dieser Zeit, besonderer Momente und Herausforderungen. Auch die Schülervertreter Asli Balaban und Emir Kabakci wie auch Hendrik Bergendahl als Jahrgangsstufensprecher schlossen sich in ihren Reden diesem Rückblick an, zeigten aber auch große Vorfreude auf den nun folgenden Lebensabschnitt.

Video-Rückblick zum Schuljahr 2019/2020

Heute,  am letzten Unterrichtstag der 5. Klassen, erreicht uns das Video von Joshua Wasseveld aus der MINT-Klasse (5d). Joshua hat einen tollen Rückblick zum Schuljahr 2019/2020 gedreht und wünscht uns schöne Sommerferien!

Viel Spaß beim Anschauen und herzlichen Dank an Joshua!

Leseratten und Bücherwürmer: Unsere Antolin-Siegerinnen!

Antolin von Westermann

Die Zwischensiegerinnen unseres Lese-Wettbewerbs auf Antolin durften sich über einen Buchpreis freuen!

Im fünften Jahrgang haben Matilda Erting (5a), Idalena Ostroske (5c) und Marlene Barb (5d) die meisten Punkte auf Antolin gesammelt und sich ihren Preis abgeholt –  mit Gesichtsmaske und Mindestabstand.

 

 

Die Siegerinnen des sechsten Jahrgangs sind Lotta Roy, Luisa Jokisch und Ronja Liebig aus der Klasse 6b.

 

An alle Leseratten:

Wir verlängern den Wettbewerb für unsere Fünft- und Sechstklässler*innen bis zum Ende der Sommerferien. Es gibt wieder tolle Buchpreise zu gewinnen!

Weiterhin viel Spaß beim Schmökern und Lesen wünscht euch

euer Erprobungsstufenteam

Stand: 08.06.2020

 

Gemeinsam sind WIR stark!

 Getreu diesem Motto durften sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 im Fach Praktische Philosophie kreativ ausleben.

Das Ergebnis ist eine große und bunte Leinwand, die dieses Motto, das gerade in der momentanen, besonderen Zeit und im Schulalltag am Heinrich-Heine-Gymnasium für jeden Einzelnen eine sehr wichtige Rolle spielt, lebhaft verkörpert. Dabei drohten die mit Corona verbundenen Einschränkungen zunächst auch dem Vorhaben, ein gemeinschaftliches Produkt zum Thema Gemeinschaftsleben zu erstellen, einen Strich durch die Rechnung zu machen. Doch nach der Anpassung des Themas aus aktuellem Anlass zu Gemeinsam sind WIR stark! zeigten die Schülerinnen und Schüler ein hohes Maß an Flexibilität, indem sie sich an die neuen Bedingungen, die das Lernen auf Distanz mit sich bringt, hervorragend anpassten. So entwickelte sich durch die Kommunikation und Bearbeitung auf digitalem Wege dennoch das für die Schülerinnen und Schüler wichtige Gefühl von Gemeinschaft und gemeinschaftlichem Arbeiten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Am Ende konnte aus einer Vielzahl kreativer Ideen doch noch ein tolles Gemeinschaftsprodukt entstehen, in welchem die – besonders aktuell –  wichtigen Werte wie #Zusammenhalt und #Teamwork durch die verschiedenen Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler sowie deren Verbindung zu einem Ganzen zum Ausdruck kommen.

Künstlerischer Abschiedsgruß

Wenn man im Kunstraum B042 den Blick nach oben schweifen lässt, staunt man nicht schlecht. Nicht wie üblich empfängt einen die gähnende Leere der weißen Deckenplatten, sondern große Malereien von Gesichtsausschnitten zieren die Fläche. Den Schülerinnen des Q2 Kunst-Leistungskurses war es ein Anliegen, sich zum Abschied noch einmal dauerhaft künstlerisch in der Schule zu verewigen und ihr konkreter Wunsch war es, ihre Bilder an diesem ungewöhnlichen Ort zu präsentieren. Die großformatigen Porträtausschnitte entstanden in Anlehnung an die Malereien der Künstlerin Jenny Saville als Übung zum Thema „Den richtigen Farbton von Haut ermischen“.

Quarantäne-Kunst… kreativ durch die Krise

Da momentan leider kein Kunstunterricht vor Ort stattfindet, folgten Heine-Schülerinnen und -Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen dem Aufruf des „Getty Musuem“ aus Los Angeles, das über Twitter dazu aufgerufen hat, doch Kunstwerke daheim nachzustellen. Mit Alltagsgegenständen und vor allem viel Fantasie. Da der Großteil der Welt aktuell zuhause bleibt bzw. bleiben muss und unter anderem nicht ins Museum gehen kann, ist das eine unterhaltsame Challenge, um Kreativität zu entfachen und sich die Kunst in die eigenen vier Wände zu holen!

Erste verblüffende Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten… Die Titel des Originalkunstwerks lesen Sie unter jedem Foto, wir wünschen viel Spaß beim Vergleichen. Ab Freitag werden die Werke auch im Flur vorm Lehrerzimmer ausgestellt.

Video zur # -WIR-Aktion

Wir freuen uns, dass so viele Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer die Aktion unterstützt und damit die Schulgemeinschaft nochmals gestärkt haben.

Es macht Spaß zu sehen und mitzuerleben, wie sich die Fotos gleichsam zu einem großen Ganzen (WIR) zusammenfügen.

Wir danken Herrn Biermann für die Produktion des Videos, der Fachschaft Musik und Herrn Schymik für die musikalische Untermalung und dem Erprobungsstufenteam für die Idee!

In Zeiten wie diesen ist es wichtig zusammenzuhalten und sich gegenseitig Freude, ein Lächeln zu schenken.

 

# WIR am Heine => Los geht`s 

Auf zum Endspurt – ABI 2020

An dem Tag, an dem die Abiturientinnen und Abiturienten ihre Zulassung erhalten, wollten die Lehrerinnen und Lehrer vom HHG sie überraschen. Direkt vor dem Haupteingang stand mit bunter Kreide geschrieben: „Wir wünschen euch viel Erfolg für euer Abitur!“ Alles das, was Glück und Erfolg verspricht, soll der Q2 zuteil werden – Glückssterne, Hufeisen, vierblättrige Kleeblätter, Marienkäfer und Glücksschweinchen werden sie auf ihrem Weg in die Abiturprüfungen, die nächste Woche beginnen, begleiten. Die Lehrerinnen und Lehrer drücken ihren Schülerinnen und Schülern die Daumen und sind zuversichtlich: Ihr schafft das schon!

Wir freuen uns über so ein tolles Engagement unsere Schülerinnen!

Ständchen für Senioren

Mit Posaune, Trompete und Saxophon haben Deborah Oppermann, Moritz Beck und Carina Schlaak (von links) von der Bottroper Musikschule den Senioren des Lorenz-Werthmann-Hauses und später des Hauses St. Johannes ein Ständchen mit populären Melodien gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen hatte zudem für beide Einrichtungen Birkenzweige geschnitten als Ersatz für die Maibäume, die dieses Mal nicht in den Häusern aufgestellt werden konnten.

Quelle: https://www.e-pages.dk/wazbottrop/458/article/1128713/12/7/render/?token=45f4fd0900b1b083c2770947fe4447bb

 

 

 

 

 

 

 

 

Carina ist Schülerin unsere Q2 und Deborah hat im letzten Jahr am HHG ihr Abitur gemacht.

Ihre Aktion hat uns sehr begeistert. Danke!

 

 

 

 

Sechs Schulen setzen auf Medienscouts

Mit Smartphone & Co. verantwortungsvoll umzugehen und sich nicht manipulieren zu lassen, das lernt man am besten von Gleichaltrigen. Deswegen werden 48 Mädchen und Jungen der sechs Bottroper Schulen August-Everding-Realschule, Marie-Curie-Realschule, Janusz-Korczak-Gesamtschule, Willy-Brandt-Gesamtschule, Heinrich-Heine-Gymnasium und Josef-Albers-Gymnasium von der Landesanstalt für Medien bis zu den Sommerferien zu Medienscouts ausgebildet. Die erste von fünf Veranstaltungen fand am Josef-Albers-Gymnasium statt, wie das Bild zeigt.

(WAZ vom 12.3.2020)

 

Ältere Beiträge »