Browser-Hinweis

Sie benutzen einen veralteten Internet Explorer (Version 9 oder kleiner)!
Abgesehen von Sicherheitsschwachstellen können Sie wahrscheinlich nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Ziehen Sie ein Update auf die aktuelle Version in Betracht.

Berufsfelderkundungen der 8.Klassen abgesagt

Liebe Erziehungsberechtigte der achten Klassen,

vor dem Hintergrund der fortschreitenden Verbreitung des Corona-Virus (Sars-CoV-2) hat sich unsere Schule mit Bezug auf die Handlungsempfehlungen des Ministeriums für Schule und Bildung dazu entschlossen die eintägigen Berufsfelderkundungen der 8.Klassen am 26.03.20, 27.03.20 und 31.03.20 nicht stattfinden zu lassen.

In unserer Entscheidung bekräftigt haben uns auch die bisher eingegangen Rückmeldungen und Absagen von verschiedenen Betrieben. Wir bitten um Ihr Verständnis und erhoffen uns so einen Beitrag dazu leisten zu können, die rasante Verbreitung des Virus zu reduzieren und Menschen vor der Infektion zu schützen.

Ihr Kind hat für die Anbieter der Berufsfelderkundung ebenfalls einen Brief erhalten. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind dabei diesen Brief möglichst schnell an die betroffenen Betriebe zu verteilen.
Uns ist bewusst, dass Sie Ihr Kind bei der Suche und Findung der Plätze für die Berufsfelderkundung unterstützt haben, daher möchten wir uns auf diesem Wege auch sehr herzlich bei Ihnen für Ihr Engagement bedanken.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an uns wenden:

Christina Börger (OStR´)

Koordination Berufsorientierung

Heinrich-Heine-Gymnasium Bottrop

Gustav-Ohm-Straße 65

46236 Bottrop

boerger [at] hhg-bottrop [dot] de

02041-1825819

Tobias Mattheis (OStD)

Schulleitung

Heinrich-Heine-Gymnasium Bottrop

Gustav-Ohm-Straße 65

46236 Bottrop

mattheis [at] hhg-bottrop [dot] de

02041-182580

Mit freundlichen Grüßen

Christina Börger, Koordination Berufsorientierung       Tobias Mattheis, Schulleitung

 

 

Hier ist dieser Brief als pdf-Dokument.

 

 

 

Corona-Virus: Das HHG schließt bis zu den Osterferien – Unterricht digital

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler!

Im Land Nordrhein-Westfalen werden ab Montag, den 16.03.2020 alle Schulen geschlossen. Mit der drastischen Maßnahme soll der pandemischen Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland entgegengewirkt werden.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Wir stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Ab Mittwoch bleibt die Schule dann ganz geschlossen. Sollten Sie in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten (insbesondere im Gesundheitswesen) nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schulleitung auf.

Damit die Quarantänemaßnahmen Wirkung zeigen, ist es zwingend nötig, dass Schülerinnen und Schüler sich entsprechend der Empfehlungen des RKI verhalten.

Schulschließung ist kein schulfrei! Wir werden über unsere Lernplattformen (Moodle, HPI-Cloud) für alle Jahrgangsstufen Unterrichtsmaterialien zum eigenverantwortlichen Arbeiten zur Verfügung stellen. Bitte beachten Sie hierzu auch die Informationen auf der Homepage, die dort zeitnah eingestellt und regelmäßig aktualisiert werden. Dort werden wir auch über ein Ende der Maßnahme informieren.

Speziell für die Jahrgangsstufen der Sekundarstufe II weisen wir darauf hin, dass das kontinuierliche und sorgfältige Bearbeiten der gestellten Aufgaben unverzichtbar ist, da es sich um abiturrelevante Inhalte handelt. Für die Kommunikation mit den Jahrgangsstufen wird die jeweilige Stufenleitung die Moodle-Plattform nutzen, um, sobald bekannt, weitere Informationen weiterzugeben. Für die Jahrgangsstufe Q2 wird auf diesem Weg auch der weitere Modus der Zulassung zur Abiturprüfung kommuniziert.

Generell gilt, dass nach der Schulschließung aufgrund der Kürze des Schuljahres Prüfungen und Klassenarbeiten sehr schnell wieder angesetzt werden müssen.

Wir sollten uns alle solidarisch verhalten, um die Personen, die besonders gefährdet sind zu schützen. Ihr solltet euch jetzt nicht mit Freunden treffen, in der Stadt herumlaufen oder auf Partys gehen. Ihr solltet zuhause bleiben, chatten, Online-Dienste nutzen und selbstverständlich auch für die Schule arbeiten.

Liebe Eltern, bitte besprechen Sie mit ihren Kindern das Zusammenleben. Das Bad sollte nach jeder Benutzung gereinigt werden, auch in den Familien sollte etwas mehr Abstand gehalten werden. Und wichtig sind die ganz normalen Hygieneregeln zum Schutz vor Ansteckung. Die konsequente Durchführung von Verhaltensweisen sollte auf jeden Fall beachtet werden:

  • Husten- und Nies-Etikette
  • eine gute Händehygiene (https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/ )
  • Abstand zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter) – diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten!
  • Minimierung zwischenmenschlicher Kontakte
  • Verzicht auf einen Händedruck
  • Wenn es sich einrichten lässt, verzichten Sie derzeit auf den Besuch kranker Menschen in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder anderen Gemeinschaftseinrichtungen
  • Weitere Informationen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Das Ministerium stellt Informationen zur Schulschließung in zehn Sprachen zur Verfügung:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQ13_Coronavirus/index.html

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!

Tobias Mattheis und Cornelia Hußmann

(Schulleitung)

YOU.PA – Jugendparlamentswahl

Der Fachbereich Jugend und Schule führt derzeit die Wahl zum ersten Bottroper Jugendparlament „YOU.PA“ durch. Gewählt wird per Briefwahl.  7360 wahlberechtigte Bottroper Jugendliche haben deshalb eine Wahlbenachrichtigung mit einem amtlichen Stimmzettel und einem frankierten Rücksendeumschlag persönlich per Post erhalten.

Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen und jungen Menschen, die zwischen dem 13. März 2000 und dem 12. März 2007 geboren sind und in Bottrop wohnen.

Zur Wahl stehen 59 Kandidatinnen und Kandidaten. Alle Kandidatinnen und Kandidaten sind auf der Internetseite www.jugendparlament-bottrop.de mit einem Foto und einem Steckbrief aufgelistet.

Jede Wahlberechtigte und jeder Wahlberechtigte hat nun die Möglichkeit, drei Stimmen abzugeben. Diese drei Stimmen müssen auf drei verschiedene Kandidatinnen und Kandidaten verteilt werden. Die Stimmabgabe muss bis zum 12. März 2020 um 18 Uhr erfolgen. Dafür müssen die Wahlberechtigten ihren Stimmzettel ausfüllen, diesen in den dafür vorgesehenen adressierten und frankierten Rücksendeumschlag stecken und in einen Briefkasten werfen.

Die Wahlhelfer werden am Freitag, den 28.02 in der 2. großen Pause (11:25-11:45 Uhr) in B124 die Stimmzettel entgegennehmen. Die Schülerinnen und Schüler, die zwischen dem 13. März 2000 und dem 12. März 2007 geboren sind und in Bottrop wohnen, müssen dafür unbedingt ihren Stimmzettel und Briefumschlag mitbringen, damit ihre Stimme angenommen werden kann! Diese haben sie bereits mit der Post erhalten.

Auch die Ski sind frisch geschliffen

Am vergangenen Freitag trafen sich engagierte Sportlehrerinnen und -lehrer um im Skikeller unserer Schule die Ski fit für den baldigen Einsatz in Meransen zu machen. Dabei wurden sie auch von ehemaligen Kollegen (zum Beispiel dem ehemaligen Beauftragten für die Skifahrt Norbert Bodden) tatkräftig unterstützt.

 

Die Vorbereitung auf Meransen geht in die entscheidende Phase!

Auch dieses Jahr besuchten die Skianfänger der Jahrgangsstufe 7 wieder das Alpincenter um das kleine 1×1 des Skifahrens zu erlernen.  Insgesamt 59 Schülerinnen und Schüler des HHG nutzten das tolle Angebot des Alpincenters und sahen zum ersten Mal in diesem Winter Schnee.

Pizza und Pommes gab es dieses Mal auf der Piste! Mit diesen Begriffen werden einfache technische Elemente geübt. Die ersten Lernerfolge stellten sich überwiegend schnell ein, so dass es schnell den kleinen Berg hinunterging.

„Dies war aus meiner Sicht bisher der erfolgreichste Tag im Alpincenter. Die Kids haben sich wirklich sehr gut angestellt und konnten gar nicht genug bekommen! Da steigt die Vorfreude auf Meransen noch einmal!“ ließ sich Mitorganisator Christian Müller entlocken.

Elternbrief Weihnachten 2019

Die Botschaft von Weihnachten:

Es gibt keine größere Kraft als die Liebe.

Sie überwindet den Hass.

Wie das Licht die Finsternis.

(M. L. King)

 

 

Liebe Eltern,

die vielen bedrückenden Ereignisse in weiten Teilen unserer Welt und manchmal auch in unserer Stadt und unserer Schule sind oftmals Anlass zur Sorge und Mutlosigkeit. Dagegen steht die Botschaft von Weihnachten, dass nämlich Liebe den Hass überwinden kann wie das Licht die Finsternis. Mit unserer gemeinsamen Arbeit in der Schule, orientiert an dem Leitbild WIR trägt die gesamte Schulgemeinde immer wieder dazu bei, dass dieses Licht der Hoffnung weitergegeben wird und damit für eine bessere Zukunft. Dafür und für die gute Zusammenarbeit im zurückliegenden Jahr danken wir Ihnen.

In der letzten Woche ging es an unserer Schule bereits sehr weihnachtlich zu. Mit dem Weihnachtskonzert gestern Abend und unserem Weihnachtsmarkt haben wir uns auf diese besinnliche Zeit eingestimmt. Auf ein weiteres Weihnachtskonzert freuen wir uns schon heute Abend. Bei den beiden Konzerten haben unsere Chöre und Orchester, unsere Lehrerband und Schülerinnen und Schüler in Einzelbeiträgen gezeigt, wie musikalisch das Heine ist. Musik ist wirklich ein Aushängeschild unserer Schule. Vielen Dank an alle Beteiligten für den Einsatz für unsere Schule.

Vor einigen Tagen haben wir in einer ganz tollen Atmosphäre unseren Weihnachtsmarkt durchgeführt. Wir haben den Eindruck, dass wir uns in einer entspannten Atmosphäre sehr gut dargestellt haben. Die Rückmeldungen sind sehr positiv, das Heine wird vielen Besuchern als lebendige Schule mit tollen Schülerinnen und Schülern in Erinnerung bleiben. Möglich war dies nur durch den großen Einsatz der gesamten Schulgemeinde. Das ist sicherlich nicht selbstverständlich, aber ein Gewinn für unsere Schule, für das WIR am Heine. Danke dafür!

Bei den angesprochenen Veranstaltungen wurden Spenden für unseren Partnerkindergarten in Ruanda und für Schulprojekte gesammelt. Die Spendensummen stehen noch nicht genau fest und werden im nächsten Newsletter bekannt gegeben. Wir können aber schon mitteilen, dass beim Weihnachtsmarkt nach dem Abzug der entstandenen Kosten eine Spendensumme von ca. 7500 EURO zusammengekommen ist.  Wie wir den Schulanteil einsetzen werden, werde ich nach den Weihnachtsferien mit der SV abstimmen.

 

Evaluation Weihnachtsmarkt

Nach der ersten Durchführung des Weihnachtsmarktes hat sich die Schulgemeinde dazu entschlossen, diesen alle 2 Jahre durchzuführen. In diesem Jahr haben wir den Markt schon zum dritten Mal durchgeführt. Mit einer Evaluation unter Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern möchten wir dieses Projekt kritisch in den Blick nehmen, Verbesserungsvorschläge aufnehmen und neue Entwicklungsideen für die weiteren Planungen nutzen. Ausgangspunkt dieser Evaluation ist, im Sinne unseres Leitbildes, die Förderung des „WIR“ am Heinrich-Heine-Gymnasium.

Daher bitten wir Sie, liebe Eltern, an der Befragung teilzunehmen. Die Umfrage ist anonym. Danke für Ihre Mitarbeit!

Termine

Die vielen anstehenden Termine finden Sie immer auf unserer Homepage. Auf einige wichtige Termine bis zum Jahresende möchten wir auch an dieser Stelle noch einmal hinweisen:

23.12.2019-06.01.2020: Weihnachtsferien           

07.01.2020: Wiederbeginn des Unterrichts

08.01.2020: Abstimmungsgespräche Qualitätsanalyse

 

In der dieser Woche findet der Unterricht am Freitag in Kurzstunden statt und endet um 11:40 Uhr (Dienstbesprechung).

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien jetzt ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, reichlich Zeit für Entspannung und viele schöne Momente im kommenden Jahr 2020. Lassen Sie uns auch im nächsten Jahr gemeinsam, verantwortlich und zuversichtlich auf Ihre Kinder, unsere Schülerinnen und Schüler eingehen und deren Wohl im Blick behalten! Nur gemeinsam mit allen Beteiligten können wir den kommenden Generationen wichtige Werte mit auf den Weg geben, dass sie die Zukunft miteinander demokratisch gestalten und Gemeinschaft leben und somit die Botschaft von Weihnachten lebendig bleibt.

 

Frohe Weihnachten!

Cornelia Hußmann und Tobias Mattheis

Endlich ausgezählt: Die Heine-Künstlerinnen 2019

Emma Schumann (9c) und Miriam Baumeister (Q2) sind die Heine-Künstlerinnen 2019

Bei der Vernissage am 27. November hatten die Besucher die schwierige Aufgabe aus den 395 Exponaten ihr persönliches Lieblingswerk auszuwählen. Angesichts der Masse an tollen Schülerarbeiten von Klasse 5 bis zur Q2 fiel es vielen schwer, sich festzulegen. Die Stimmen von all denen, die ihr „Kunst-Urteil“ gefällt haben, wurden nun ausgezählt und die Gewinnerinnen stehen fest: Emma Schumann aus der Klasse 9c und Miriam Baumeister aus dem Kunst-Leistungskurs der Q2 wurden am 13.12. von Herrn Mattheis geehrt und bekamen ein Preisgeschenk überreicht. Ihre Meisterwerke werden als Kunstwerk des Monats Dezember 2019 & Januar 2020 im Schaukasten in der Pausenhalle ausgestellt und sind auch auf der Kunst-Seite der Schulhomepage noch einmal zu sehen. Wir gratulieren von Herzen und sind auf die nächsten Bilder unserer Siegerinnen schon sehr gespannt!

Kunstwerk für die Sekundarstufe I: Emmas perspektivische Zeichnung:

Im Rahmen des Halbjahresthemas Perspektive, gestalteten die Schülerinnen der 9c komplizierte Kachelräume. Um eine möglichst großen Tiefeneffekt im Bild zu erzeugen, wurden die Kacheln anschließend farbig gestaltet. Die Schülerinnen beeinflussten die Bildwirkung zusätzlich durch ein frei gewähltes Collageelement. Emma wollte eine spannende, gruselige Wirkung erzielen und erreichte dies durch die reduzierte Farbwahl (weiß, grau, schwarz) und durch das leicht verschwommene schwarz-weiße Bild, was sie in einer Zeitung fand und welches Füße von Mädchen zeigt.

Kunstwerk für die Oberstufe: Miriams Drahtplastik:

Wäre Picasso ein Tier, dann wäre er……eher wild als zahm. Ein Strauß. Ich würde sagen ein Elefant. Ein Tiger. Ein Uhu. Eine Eule. Ein Leopard. Ein Pferd. Ein dicker Kater. Ein Stier. EIN STIER!!! Das sagen viele…

Ausgehend von einem kurzen Filmbeitrag zum Thema „Wäre Picasso ein Tier…“ stellten sich die Schülerinnen des Leistungskurses Q2 die Frage, welches Tier eigentlich in ihnen steckt. Und sie gestalteten Tierkopf-Drahtplastiken. Miriam wählte einen stolzen Hirsch…

Weihnachtskonzerte

In der kommenden Woche läuten die Chöre, Orchester und Ensembles des Heinrich-Heine-Gymnasium traditionell die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage mit zwei großen Konzerten ein.

Nach langen Probennachmittagen in der Schule und mehrtägige Probentagen in Xanten und Nordhorn sind die jungen Musikerinnen und Musiker bereit, ihren Eltern, Freunden, Verwandten und der Schulgemeinschaft ihr musikalisches Können zu präsentieren. Mit traditionellen Weihnachtsliedern, mit Musik aus der Musical- und Filmwelt wie aus „The Greatest Showman“, „The Chess“ , „A Star is born“ oder „The Mission“  sowie mit klassisch-sinfonischen Werken wie die Suite aus der Oper „Die Nacht vor dem Christfeste“ von Rimsky-Korsakow bringen die Heine-Musiker ihre Besucherinnen und Besucher musikalisch in festliche Vorweihnachtsstimmung.

Einige wenige Karten sind am Konzertabend im Foyer der Aula erhältlich. Konzertbeginn ist am Mittwoch, den 18.12. und Donnerstag, den 19.12. jeweils um 18:00 Uhr.

Anmeldungen für die Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 5. Klassen

Infoabend zur Gestaltung der Erprobungsstufe

Montag, 13.01.2020, 19.30 Uhr

 

 

📍Anmeldezeitraum

Montag, 17.02.2020, 11.00 Uhr – 14.00 Uhr

Dienstag, 18.02.2020, 11.00 Uhr – 14.00 Uhr

Mittwoch, 19.02.2020, 11.00 Uhr – 14.00 Uhr

Donnerstag, 20.02.2020, 11.00 Uhr – 14.00 Uhr und von 16.00 Uhr-19.00 Uhr

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zur Anmeldung am Heinrich-Heine-Gymnasium begrüßen dürfen. Ihr Kind können Sie gerne zum Aufnahmegespräch mitbringen.

Mitzubringen sind

  • Anmeldung zur Aufnahme in die Eingangsklasse einer weiterführenden Schule in Bottrop zum Schuljahr 2020/21 (wird von der Grundschule mit dem Zeugnis ausgegeben)
  • Letztes Halbjahreszeugnis der Jahrgangsstufe 4
  • Übergangsempfehlung der Grundschule

Ältere Beiträge »