Browser-Hinweis

Sie benutzen einen veralteten Internet Explorer (Version 9 oder kleiner)!
Abgesehen von Sicherheitsschwachstellen können Sie wahrscheinlich nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Ziehen Sie ein Update auf die aktuelle Version in Betracht.

Kunstwerk des Monats Oktober von Lilly Giesbers (Q1)

Das Schreien der Affen, das Kreischen der Vögel, Zirpen, Rascheln, Toben – so in etwa stellt man sich die Geräusche inmitten eines Urwalds vor. Und das Auge entdeckt auch die kleinen Bewohner des Waldes… mit ihrer leuchtenden Farbe stechen sie aus dem Unterholz hervor.

Lilly Giesbers hat einen dieser Bewohner unter die Lupe genommen: Den blauen Pfeilgiftfrosch. Nicht in echt, sondern ausgehend von Bildern – alles andere hätte gefährlich werden können, gelten diese Frösche doch als eine der giftigsten Tierarten der Welt. Das maximal sechs Zentimeter große Tier wurde hier größentechnisch „aufgeblasen“ und malerisch mit Acrylfarben auf einem DIN-A2 großen Format festgehalten. Dazu wurde das gewählte Motiv zunächst in einer Vorzeichnung mit Bleistift aufs Blatt gebracht und dann Stück für Stück in Farbe realisiert. Lilly wählte hierbei nicht nur die klassische Form, Farbe mit dem Pinsel auf dem Blatt zu verstreichen, sondern experimentierte besonders in dem unebenen Untergrund mit einer Tupftechnik mit Hilfe eines Schwammes. Um die richtigen Farben zu treffen, wurde gemischt und gemischt – bis die passende Farbe erreicht wurde.

Das Ergebnis wirkt äußerst giftig und kann sich sehen lassen!

Einen Monat lang kann der blaue Pfeilgiftfrosch ab sofort im Original im Kunstwerk-des-Monats-Schaukasten in der Pausenhalle bewundert werden. Weitere Kunstwerke unserer Schülerinnen und Schüler können Sie in unserer Kunstgalerie anschauen: https://hhg-bottrop.de/kunst/

Malerei mit Acrylfarben; Thema: „Blow-Up“ (Ein Motiv unter der Lupe)

 

 

Kunstwerk des Monats September von Laura Stadler

Laura Stadler aus der 8a präsentiert das Kunstwerk des Monats September. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich im letzten Schulhalbjahr mit Skateboard-Design, wobei sie ein Skateboard in Originalgröße gestalteten. Dazu entwarfen sie einen individuellen Schriftzug und einen inhaltlich passenden Hintergrund. Dabei sollten durch die Anordnung der Bildelemente sowie Farbauftrag und -wahl sowohlRaumtiefe als auch eine Körperillusion geschaffen werden.
Weitere Kunstwerke unserer Schülerinnen und Schüler können Sie in unserer Kunstgalerie anschauen: https://hhg-bottrop.de/kunst/
 

Blow up – EF nimmt Motive unter die Lupe

Die Schülerinnen und Schüler der EF nahmen im Kunstunterricht ein persönlich gewähltes Motiv malerisch unter die Lupe… Hier sehen Sie eine Auswahl der beeindruckenden Ergebnisse.

Noch mehr Interesse an Ergebnissen aus unserem Kunstunterricht? Hier hilft ein Blick in unsere virtuelle Kunstgalerie – wir wünschen viel Spaß dabei! https://hhg-bottrop.de/kunst/

PLASTIKFASTEN – Nachhaltiges Gestalten

Zur Vermeidung von Plastiktüten gestalten die Schülerinnen und Schüler der 6c im Kunstunterricht Stoffbeutel für den plastikfreien Einkauf.  Mit selbstentworfenen Designs und Sprüchen macht der nachhaltige Einkauf so nun noch mehr Spaß!!!

Noch mehr Interesse an Ergebnissen aus unserem Kunstunterricht? Hier hilft ein Blick in unsere virtuelle Kunstgalerie – wir wünschen viel Spaß dabei! https://hhg-bottrop.de/kunst/

Strange(r) things – Collagen

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 gestalteten irritierende kleinformatige Collagen zum Thema „seltsame Dinge“. Aktuell werden die Originale im Flur zwischen Oberstufenraum und Oberstufenbüro ausgestellt, schaut doch mal vorbei!

Noch mehr Interesse an Ergebnissen aus unserem Kunstunterricht? Hier hilft ein Blick in unsere virtuelle Kunstgalerie – wir wünschen viel Spaß dabei! https://hhg-bottrop.de/kunst/

Kunstwerk des Monats Juli von Tabea Schönebeck (Q1)

In Anlehnung an Picassos Werk „Guernica“ erstellte die Schülerin Tabea Schönebeck  (Kunst-Leistungskurs Q1) ein beeindruckendes malerisches Bildzitat, welches aktuelle politische Entwicklungen kritisch hinterfragt.

Hierzu wurden grundlegende kompositorische Muster beibehalten, Picassos Figuren jedoch in naturalistischem Darstellungsmodus umgesetzt und in den thematischen Rahmen „Flucht“ übertragen. Der Bildaufbau folgt zudem in seiner Dreiteilung dem eines Triptychons, einer ursprünglich dreiteiligen Form des Andachts- oder Altarbildes.

Das Originalwerk ist ab heute für einen Monat lang im Schaukasten in der Pausenhalle ausgestellt.

Weitere Ergebnisse unseres Kunstunterrichts können Sie in unserer virtuellen Kunstgalerie betrachten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei! https://hhg-bottrop.de/kunst/

Diff-Kurs gestaltet Requisiten für „Das Stück“

Was haben ein Pizzakarton, die Titanic und ein Energy-Drink gemeinsam? Antwort liefert „Das Stück“, die Theateraufführung des Literaturkurses der Q1, der nach der gestrigen Premiere heute am 05.06. nochmals um 18:30 ihr selbst geschriebenes Stück in der Aula des HHGs präsentieren. Die Requisiten dazu gestaltete der 9er DIFF-Kurs!

Wie kommt der Drache ins Eis?

Mit dieser Frage beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c in den letzten Wochen im Kunstunterricht. Jeder schrieb seine Antwort auf die oben genannte Frage in Form einer Geschichte ins Bild und malte einen Drachen in warmen Feuerfarben in einer eisigen Landschaft. Viel Spaß beim Anschauen der Ergebnisse.

Dreidimensionale Landschaftszeichnungen

Die Schülerinnen und Schüler des Kunst Grundkurses EF gestalteten in diesem Halbjahr 3D-Landschaften, die den Eindruck erwecken sollen, als könne man in sie hineinlaufen. Um eine möglichst große Raumtiefe zu erzeugen wurden die einzelnen Raumebenen mit etwas Abstand vor- beziehungsweise hintereinander aufgebracht.

Ältere Beiträge »