Doppelstundenmodell

Unser flexibles Doppelstundenmodell

Am Heinrich-Heine-Gymnasium hat sich das modifizierte Doppelstundenmodell bewährt, welches die Möglichkeit zu intensiverem Erarbeiten, gezielter Binnendifferenzierung, gesteigerter Lernzeit und insgesamt mehr Ruhe zu individueller und gemeinsamer Arbeit eröffnet.

In den Klassen 5 bis 7 findet der Unterricht am Vormittag statt und endet in der Regel nach der sechsten Stunde um 13:20 Uhr, spätestens aber nach der siebten Stunde um 14:15 Uhr.
Die Unterrichtszeit in den Jahrgangsstufen 5  und 6 ist zu den Kernzeiten von 8:00 Uhr bis 13:20 Uhr garantiert (kein Unterrichtsausfall!), um den Familien unserer Schülerinnen und Schüler die Organisation des Alltags zu erleichtern.

Wir bieten von Montag bis Freitag bis 15:30 Uhr eine Nachmittagsbetreuung an, die bedarfs- orientiert gestaltet werden kann. Dabei handelt es sich um ein kostenfreies Angebot der Schule in Kooperation mit der evangelischen Kirchen- gemeinde Bottrop.
Nach Unterrichtsschluss gehen die Kinder gemeinsam mit den Betreuern/-innen des Ganztages zum Mittagessen in unsere Mensa. Danach bleibt genügend Zeit zur Anfertigung der Hausaufgaben und für Sport- und Entspannungsangebote oder die Teilnahme an AGs.

 

Doppelstundenmodell