Welche Möglichkeiten hast du am HHG?

  • Die drei aktuellen Jahrgangsstufen unserer Oberstufe haben eine Größe zwischen 120 und 140 Schülerinnen und Schülern. Das System bleibt damit überschaubar groß, ermöglicht zugleich aber dennoch ein sehr breit gefächertes Fachangebot und damit vielfältige Wahlmöglichkeiten.

  • Die einzelnen Jahrgangsstufen werden über die gesamte Zeit der drei Jahre bis hinein in die Abiturprüfung von einem Team, bestehend aus einer Beratungslehrerin und einem Beratungslehrer, begleitet, die in allen Pausen, bei Beratungsterminen aber auch nach individueller Terminabsprache ansprechbar sind.

 

 

  • Der Unterricht erfolgt in Form von Doppelstunden mit 90-minütiger Dauer und Einzelstunden mit 45-minütiger Dauer. Unterrichtsbeginn ist um 8.00 Uhr, Unterrichtsschluss bei durchschnittlicher Anzahl der belegten Fächer um 14.15 Uhr. In der Qualifikationsphase findet der Sportunterricht nachmittags statt, um eine Wahl von Schwerpunktsportarten zu ermöglichen.

 

  • Das große Schulgelände mit seiner Lage im Grünen bietet im Rahmen von eventuellen Freistunden ebenso gute Aufenthaltsmöglichkeiten wie die gut ausgestattete Schülerbücherei, die Mensa oder der von Schülerinnen und Schülern mitgestaltete Oberstufenaufenthaltsraum.

        

  • Überblick über das Fächerangebot (die als Leistungskurse angebotenen Fächer sind farbig hinterlegt):

  • Zusätzlich bieten wir in der Einführungsphase Vertiefungsfächer in Deutsch, Englisch und Mathematik an, im ersten Jahr der Qualifikationsphase ist eine ergänzende Auswahl aus Projektkursen in allen drei Aufgabenfeldern möglich.

 

  • Nach Teilnahme an einem Vorbereitungskurs besteht die Möglichkeit zum Erwerb des Cambridge-Zertifikates für die Stufe C1.

 

 

Aufgrund unserer Zertifizierung als MINT-EC-Schule kann das MINT-EC-Zertifikat erworben werden.

Darüber hinaus ist es möglich, an unterschiedlichsten Wettbewerben (z.B. Jugend debattiert, Mathematik-Olympiade, …) teilzunehmen, aber auch, sich im Rahmen der SV-Arbeit, des Sinfonieorchesters, des Chores, der Kunst, bei den Schulsanitätern, im Projekt „EULE“ (Schülerinnen und Schüler unterrichten Seniorinnen und Senioren) oder einer anderen AG aktiv in das Schulleben einzubringen und dieses zu bereichern – ganz im Sinne unseres Schulprogramms, das unter dem Motto „WIR“ steht und unser Selbstverständnis repräsentiert, dass die mit Schule verknüpften Ziele nur gemeinsam mit allen am Schulleben beteiligten Personen erreicht werden können.

 

  • Zur sprachlichen und kulturellen Förderung bestehen in der Sekundarstufe II Schüleraustausche mit einer Schule in Norditalien sowie einer Schule in Peking.

 

 

Zusätzlich bieten wir ein Sportcamp in Spanien an.

 

 

  • Zur Unterstützung im Berufsfindungsprozess sowie zur Vorbereitung auf das spätere Berufsleben bieten wir ein umfangreiches Programm im Bereich der Berufsorientierung an, in dem die Findung des eigenen beruflichen Weges durch Workshops, Praktika sowie Besuche im Assessment-Center, des Talentscoutings und von Universitäten systemisch unterstützt wird. Durch einen eigens für diesen Zweck entwickelten Workshop bereiten wir auf das Schreiben der Facharbeit vor und leisten damit neben der selbstverständlichen Erarbeitung im Unterricht einen Beitrag zur Vorbereitung auf ein späteres Studium.

Zurück zu den Fragen