Update: Umgang mit dem Corona-Virus (20.03.2020)

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler!

Wir möchten hier einmal Max Frisch zitieren: „Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ Diesen produktiven Zustand haben wir in dieser Woche auch am Heinrich-Heine-Gymnasium erleben können. Ich möchte mich bei allen Kolleg*innen für das schnelle, unkomplizierte Handeln bedanken, dass dazu führt, dass unsere Schüler*innen weiter lernen können. Liebe Schüler*innen und Schüler, liebe Eltern, bitte haben Sie Geduld, wenn etwas einmal nicht sofort funktioniert.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei allen in der Schulgemeinde bedanken, die sich an die notwendigen Verhaltensregeln halten. Die Maßnahmen dienen einem einzigen Ziel: Dem Schutz der Menschen um uns herum. Es geht um Menschen, die wir lieben!

Not-Betreuungsangebot: Derzeit ist an unserer Schule keine Not-Betreuungsgruppe eingerichtet. Liebe Eltern, wenn sich Ihre Situation ändern sollte, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig per E-Mail an heinrich-heine-gymnasium [at] bottrop [dot] de. Das Betreuungsangebot richtet sich an Eltern, die in einem sog. systemrelevanten Beruf arbeiten. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Schulministeriums.

Uns haben mehrere Anfragen erreicht, ob Kolleg*innen Noten von bereits geschriebenen Klassenarbeiten per Email bekannt geben dürfen. Das ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich, die Notenbekanntgabe wird hier erst nach der Schulschließung erfolgen können.

Wir warten derzeit noch auf weitere Informationen zum Umgang mit Leistungsnachweisen und Prüfungen. Sobald uns hier neue Informationen vorliegen werden wir darüber auf der Homepage informieren.

Digitale Sportstunde

Weil Schulen und Kindergärten geschlossen haben, in den Sportvereinen kein Spiel- und Trainingsbetrieb mehr möglich ist, bietet der Verein Alba Berlin tägliche digitale Sportstunden für Kinder und Jugendliche an. Sandra Scheeres, Berlins Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, wird in einer Alba-Mitteilung so zitiert: „Gerade angesichts von Kita- und Schulschließung ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche ausreichend Bewegung bekommen und ihnen nicht die Decke auf den Kopf fällt. Albas tägliche Sportstunde ist bunt, kreativ und macht Spaß.“ Bisher ist der Verein mit einer Sportstunde für Grundschulkinder gestartet, ab Montag kommt eine Sportstunde für größere Kinder und Jugendliche dazu. Der Verein sendet dann täglich auf dem Alba-Youtubekanal:

https://www.albaberlin.de/news/details/erste-folge-von-albas-taeglicher-sportstunde-jetzt-auf-dem-alba-youtubekanal/

Unsere Empfehlung an alle Schüler*innen: einschalten und mitmachen!

Die Eltern finden hier auch Sportstunden für Geschwisterkinder im Kita- und Grundschulalter.

Erreichbarkeit

Die Schule bleibt derzeit geschlossen. Wir werden für Sie als Schule während der Zeit natürlich erreichbar sein: Bitte wenden Sie sich in erster Linie per Mail an: heinrich-heine-gymnasium [at] bottrop [dot] de.  Die Telefonerreichbarkeit ist eingeschränkt.  

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien für die bevorstehenden schwierigen Wochen weiterhin alles Gute und Durchhaltevermögen. Bleiben Sie gesund und optimistisch!

Liebe Grüße

Cornelia Hußmann und Tobias Mattheis

(Schulleitung)

 

Update: 17.03.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern noch einmal das Verhalten in der Zeit der Schulschließung. Wir sollten uns alle solidarisch verhalten, um die Personen, die besonders gefährdet sind zu schützen. Ihr solltet euch jetzt nicht mit Freunden treffen, in der Stadt herumlaufen oder auf Partys gehen. Ihr solltet zuhause bleiben, chatten, Online-Dienste nutzen, Spiele spielen und selbstverständlich auch für die Schule arbeiten. Ja, die nächsten Wochen werden für euch sicherlich sehr eintönig und langweilig. Trotzdem seid auch ihr jetzt gefordert. Unser Bundespräsident hat das gestern Abend sehr klar formuliert:

„Wir müssen jetzt unseren Alltag ändern. Jede und jeder Einzelne! Gemeinsam müssen wir dafür sorgen, dass sich das Virus möglichst langsam ausbreitet. Also, wo immer möglich: Bleiben Sie zu Hause! Meiden Sie den Nahkontakt! Suchen und nutzen Sie andere Wege, um zu kommunizieren, zu arbeiten, einander hilfreich zu sein! Und: Haben Sie Verständnis für alle einschränkenden Maßnahmen. Sie sind notwendig – bitte halten Sie sich daran! Sagen Sie nicht: ‘Ich bin jung und stark, mich trifft das nicht!‘ Sagen Sie: ‘Ja, ich übernehme Verantwortung! Für meine Familie, für Eltern und Großeltern, für Alte und Schwache. Für mein Dorf und meine Stadt. Für mein Land!‘ Ich versichere Ihnen: Ihre Selbstbeschränkung heute wird morgen Leben retten.“ (Bundespräsident Steinmeier, 16.03.2020)

Notbetreuung: An unserer Schule muss kein Kind in einer Notgruppe betreut werden. Es wird keine Notgruppe eingerichtet, die Schule bleibt vorübergehend geschlossen.

Wir werden für Sie als Schule während der Zeit natürlich erreichbar sein:
heinrich-heine-gymnasium [at] bottrop [dot] de oder 02041/182580.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien für die bevorstehenden schwierigen Wochen alles Gute und Durchhaltevermögen. Bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße

Cornelia Hußmann und Tobias Mattheis

(Schulleitung)

 

Update: 16.03.2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler!

Im Land Nordrhein-Westfalen sind seit Montag, den 16.03.2020 alle Schulen geschlossen. Mit der drastischen Maßnahme soll der pandemischen Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland entgegengewirkt werden. Die Maßnahme gilt zunächst bis zu den Osterferien.

Damit die Quarantäne-Maßnahmen Wirkung zeigen, ist es zwingend nötig, dass Schülerinnen und Schüler sich entsprechend der Empfehlungen des RKI verhalten.

Wir sollten uns alle solidarisch verhalten, um die Personen, die besonders gefährdet sind zu schützen. Ihr solltet euch jetzt nicht mit Freunden treffen, in der Stadt herumlaufen oder auf Partys gehen. Ihr solltet zuhause bleiben, chatten, Online-Dienste nutzen und selbstverständlich auch für die Schule arbeiten. Nach der Schulschließung werden sehr schnell wieder Prüfungen und Klassenarbeiten angesetzt.

Not-Betreuungsangebot: Sollten Sie, liebe Eltern, in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten (insbesondere im Gesundheitswesen) und die Betreuung nicht anderweitig regeln können, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schulleitung (heinrich-heine-gymnasium [at] bottrop [dot] de) auf.

Auch wenn der Unterricht ruht, sind noch keine Ferien. Die Mail des Ministeriums macht deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler bis zu den Osterferien zum Lernen zu Hause angehalten sind.

„Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, sollen die Schulen das Lernen der Schülerinnen und Schüler zunächst bis zu den Osterferien weiter ermöglichen. Lehrerinnen und Lehrer stellen hierzu Lernaufgaben bereit. Die Lernaufgaben sollen so konzipiert werden, dass sie das Lernen der Schülerinnen und Schüler z.B. in Form von Projekten, fachübergreifenden Vorhaben oder Vorbereitungen von Präsentationen unterstützen und an den Unterricht anknüpfen. (…)

Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren.“ (Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung vom 16.03.2020)

Die Schließung von Schulen ist für uns alle eine neue Erfahrung, die uns auch für einen möglichen Online-Unterricht vor Herausforderungen stellt. Daher sollten wir bei allen Planungen bedenken, dass nicht alles sofort funktionieren kann und wird und die Ausweitung des Online-Unterrichts ein laufender Prozess ist, der auch von unserer Seite aus Zeit benötigt.

Zur Bereitstellung von Unterrichtsinhalten während der derzeitigen Schulschließung steht uns als Schule die Lernplattform moodle zur Verfügung. Sie erreichen diese über den Link auf der Homepage oder über moodle.hhg-bottrop.de  

Für unsere Schule haben wir bisher folgende Regelungen getroffen:

Sekundarstufe I:

Aufgaben werden in erster Linie für die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Latein und den Differenzierungsbereich gestellt. Die Aufgaben werden (solange mit den Schüler*innen nicht anderweitig abgesprochen) über Moodle verteilt. Zusätzlich arbeiten das Erprobungs- und das Mittelstufenteam an weiteren Projekten, zum Beispiel einem Projekt zur Leseförderung. Klassenarbeiten finden nicht statt.

Aufgrund der Kürze der Zeit war es uns nicht möglich, alle Schülerinnen und Schüler in moodle einzupflegen. Über einen Gastzugang zu einzelnen Kursen ist es ihnen dennoch möglich, Aufgaben bereitgestellt zu bekommen.

Die Kurse sind in moodle im Kursbereich „Fachunterricht“ unter dem Namen der jeweiligen Lehrkraft zu finden. Als Kennwort ist der Klassenraum der Klasse bzw. der Kursraum jeweils mit Angabe des Gebäudes (z.B. B038) eingetragen.

Sollten die Schüler*innen noch Schulbücher und Hefte in der Schule haben, können diese am Dienstag noch abgeholt werden. Hierzu bitten wir um eine Anmeldung im Sekretariat.

Sekundarstufe II:

Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II haben ab sofort einen Zugang für moodle, sodass ihnen Materialien und Aufgaben auf diesem Weg zur Verfügung gestellt werden können. Mit ihrem Nutzeraccount können sie Kurse als eingeschriebene Nutzer im vollen Umfang nutzen. Die Schülerinnen und Schüler werden von den Kolleginnen und Kollegen in die Kurse eingetragen. Dort finden sich auch immer wieder aktuelle Informationen der Jahrgangsstufenleitung.

Wenn Kolleginnen und Kollegen mit ihren Klassen und Kursen gute Kommunikationswege (z.B. Emailverteiler oder HPI schulcloud) zur möglichen Bereitstellung von Aufgaben gefunden haben, so können auch diese genutzt werden.

Klausuren werden erst nach den Ferien geschrieben. Das Ministerium will zeitnah dazu weitere Regelungen bekannt geben.

Für die Abiturientinnen und Abiturienten soll der bestehende Zeitplan auf jeden Fall eingehalten werden. Das Ministerium will zeitnah über den Ablauf der Bekanntgabe der Zulassung und der Rückgabe von Vorabiturklausuren informieren.

Wir werden für Sie als Schule während der Zeit natürlich erreichbar sein:
heinrich-heine-gymnasium [at] bottrop [dot] de oder 02041/182580.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unserer Homepage.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien für die bevorstehenden schwierigen Wochen alles Gute und Durchhaltevermögen. Bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße

Cornelia Hußmann und Tobias Mattheis

(Schulleitung)